Pinterest Rich Pins einrichten - so geht´s

Pinterest Grafik Rich Pins

Rich Pins ziehen sich zusätzliche Informationen von deiner Webseite.

Bei Blogartikeln sind das: Titel, der Autor und Metabeschreibung.

Der Vorteil daran: Dein Wiedererkennungswert steigt und außerdem zeigt Pinterest Rich Pins bevorzugt an, also weiter oben in den Suchergebnissen.

Rich Pins gibt es für drei Arten von Content: Blogartikel, Rezepte und Produkte. Bei Rezepten siehst du Informationen wie die Zutatenliste und Zubereitungszeit, bei Produktpins bekommst du außerdem auch die Preisinfo und Verfügbarkeit angezeigt.

Voraussetzung dafür ist, dass du Metainformationen auf deiner Webseite hinterlegt hast.

Ich zeige dir im Video am Beispiel von WordPress und dem SEO Plugin YOAST, wie du Rich Pins für deine Blogartikel einrichtest.

Andere Systeme wie Squarespace oder Wix fügen Metadaten automatisch hinzu, so dass du nur noch einen deiner Artikel im Rich Pins Validator von Pinterest validieren musst. Hier der Link https://developers.pinterest.com/tools/url-debugger/

Jetzt kann es von wenigen Stunden bis zu ein paar Tagen dauern, bis alles durch ist. Falls du nach einer Woche immer noch keine Rich Pins hast, wende dich einfach an den Pinterest Support.

Pinterest Rich Pins - so einfach gehts:

Video abspielen

Du willst noch mehr Pinterest Tipps für deinen Start?

Lust auf Pinterest? Hier findest du weitere kurze Video Tutorials für Pinterest Einsteiger

Willst du auch mit Pinterest durchstarten?

Du brauchst Unterstützung bei deinem Pinterest Management?

Schreibe mir und wir finden gemeinsam die passende Lösung!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.